Herren 1: Shooters siegen auch im neuen Jahr

HSG Mythen-Shooters – KTV Hasle 39:31 (18:14)
Herren, 3. Liga
Die erste Herrenmannschaft der HSG Mythen-Shooters hat ihren Siegeszug auch im neuen Jahr fortsetzen können. Gegen Aufsteiger Hasle feierten die Schwyzer bei ihrem ersten Auftritt im 2018 den fünften Sieg in Folge.

Starke Angriffsleistung
Nein, so viele Tore haben die Shooters im bisherigen Saisonverlauf noch nie erzielt. Die 30er-Marke knackten sie in der laufenden Spielzeit noch nie, auch nicht in den bis zum Spiel vom Sonntag eingefahrenen fünf Siegen. 22 waren es beim ersten Erfolg der Saison, 28, 27, 28 und 26 bei den vier am Stück eingefahrenen Siegen zum Ende der Vorrunde. Der bisherige Bestwert an Plustoren stammte so noch immer aus dem Hinspiel in Hasle, als den Shooters beim Saisonauftakt auch 31 Tore nicht zu einem Punktgewinn genügten. Die 32 Minustreffer aus jener Partie stellen bis heute den Negativ-Rekord im Saisonverlauf der Shooters dar.

Zumindest was die Trefferquote betraf, wies die Partie vom vergangenen Sonntag also durchaus Parallelen auf zum ersten Aufeinandertreffen der Schwyzer mit dem Liga-Neuling aus dem Luzerner Hinterland. Nur war die Verteilung der Tore am Sonntag deutlich klarer verteilt als noch Mitte September. Dass diesmal die Shooters das bessere Ende für sich behalten würden, zeichnete sich – nach einer ungenügenden Anfangsphase der Einheimischen – zwar nicht von Beginn weg ab. Eine noch in der ersten Halbzeit abgerufene Steigerung sorgte dann aber für die Weichenstellung in Richtung des fünften Sieges am Stück. Schon zur Pause hatten sich die Shooters dadurch ein Polster erarbeiten können, welches sie nach dem Seitenwechsel bis zur Schlusssirene noch verdoppelten. Dabei trumpften die Gastgeber vor allem im Angriff gross auf. So waren auch die vielen Gegentore, unter welche sich einige aus Shooters-Optik äusserst unglückliche reihten, zu verkraften. Am Ende stand auch so der bislang höchste Saisonsieg, bei welchem sämtlichen Spielern Einsatzzeit gewährt werden konnte.

Weiterer Schritt nach oben
Dank diesem neuerlichen Erfolg macht das Herren-Fanionteam in der Rangliste einen weiteren Schritt in die obere Etage. Durch den Sieg vom Sonntag haben sich die Shooters auf Platz 4 verbessert, wobei die direkt vor ihnen klassierten Teams durchaus in Reichweite liegen. Zeigt die Formkurve auch in den nächsten Spielen in jene Richtung, in welche sie seit Mitte November und dem Start der aktuell laufenden Siegesserie verläuft, sind weitere Sprünge in der Tabelle also keinesfalls auszuschliessen. Allerdings folgen in den kommenden Wochen einige echte Härtetests für die Shooters, unter anderem das Duell mit dem aktuellen Leader Handball Seetal. Das bevorstehende spielfreie Wochenende könnte da gerade recht kommen. Um sich für die anstehenden happigen Aufgaben zu rüsten.

Die Aufstellung:
Achermann; Annen (9), Bissig (6), Dürrenmatt (3), Henseler L. (5/2), Henseler M., Henseler P. (1), Roos (1), Steiner (1), Styger P. (7), Styger U. (4/1), Wyrsch (2).

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     

 

Kommende Termine

   Sa. 23. Jun. 2018, 10:30 Uhr:
   GV Handball Brunnen
   Sa. 23. Jun. 2018, 13:00 Uhr:
   Vereinsturnier

Nächsten Spiele

No events