Juniorinnen U14-Inter: Shooters feiern ersten Punkte

HSG Mythen-Shooters – SG Zürisee 1 22:21 (12:11)
Juniorinnen U14-Inter
Im sechsten Anlauf hat es für die U14-Inter-Juniorinnen der HSG Mythen-Shooters endlich geklappt mit den ersten Punkten der Saison. Dieser Erfolg der Schwyzerinnen im Heimspiel gegen die SG Zürisee war zwar bis zuletzt umstritten, letztlich aber verdient.

Shooters wieder mit Hochs und Tiefen
Gross war der Jubel und spürbar die Erleichterung an diesem späten Samstagnachmittag in der BBZG-Halle: Soeben hatten die U14-Inter-Juniorinnen nach einer äusserst spannenden Schlussphase ihre ersten Punkte der Saison eingefahren. Sich damit für einen beherzten Auftritt belohnt, in welchem sie mit einigen starken Phasen auftrumpften. Und gleichzeitig vergessen gemacht, dass sich zu diesen starken Perioden – wie schon so oft in der laufenden Spielzeit – auch Phasen dazugesellten, in denen nicht immer alles wunschgemäss verlief. So büssten die Gastgeberinnen unter anderem ihre mehrfach herausgearbeiteten Drei-Tore-Führungen immer wieder ein, ohne dass der Gegner vom Zürichsee dafür über sich hinauswachsen musste. Dadurch brachten sich die Shooters auch um eine günstigere Ausgangslage für die Schlussphase. In jener vermochten die Gastgeberinnen zwar wieder mit zwei Toren vorzulegen, verpassten es in den letzten Minuten aber, den Sack definitiv zuzumachen und kassierten noch einmal den Anschlusstreffer. In den darauffolgenden, von beiden Teams nervös geführten letzten Sequenzen der Partie vergaben dann aber beide Mannschaften ihre noch vorhandenen Torgelegenheiten. Auch in den letzten 60 Sekunden, die schliesslich über den Ausgang der Partie entscheiden mussten, tat sich so nichts mehr auf der Anzeigetafel: Zunächst verpassten die Schwyzerinnen die definitive Entscheidung, auf der anderen Seite liessen die Gastgeberinnen im allerletzten Zürcher Angriffsversuch bis zur Schlusssirene aber auch keinen Abschluss mehr zu. Was dann schliesslich zu den eingangs erwähnten Jubelstürme führte.

Sieg verdient, Arbeit bleibt
Damit konnten die U14-Inter-Juniorinnen nach langem Warten ihre Null auf dem Punktekonto endlich auslöschen. Es ist dies der Lohn für den bisherigen Saisonverlauf, in welchem die Shooters immer wieder viele gute Akzente setzen konnten, es aber nie schafften, diese über 60 Minuten abzurufen. Das kostete die Schwyzerinnen bis am Samstag auf teilweise ärgerliche Art und Weise die Punkte. Gegen die SG Zürisee blieb diese Bestrafung nun aus, obschon die Shooters auch dort noch zu inkonstant agierten und überdies auch am Samstag wieder gewisse Defizite in der Chancenverwertung nicht verbergen konnten. Die Arbeit wird den U14-Inter-Juniorinnen also auch nach diesem ersten Erfolgserlebnis nicht ausgehen. Geniessen dürfen die Shooters-Mädels dieses für sie in der laufenden Saison neue Gefühl des Sieges aber bestimmt. Zumal der Erfolg vom Samstag trotz allem keineswegs gestohlen war. Mit ihrem beherzten und entschlossenen Auftritt durften sich die Shooters diese beiden Punkte absolut verdient gutschreiben lassen.

Herzliche Gratulation!
Die Aufstellung:
Schelbert; Annen, Betschart, Bürgi, Frisullo, Gisler, Gwerder, Habtom, Jäggi, Kenel, Kennel, Lauber, Pivarciova, Schobinger.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

   Sa. 15. Dez. 2018, 15:00 Uhr:
   SG Muotathal/ Mythen-Shooters - HSC Suhr Aarau (MU19E)
   Sa. 15. Dez. 2018, 15:30 Uhr:
   SG Handball Würenlingen 1 - SG Mythen-Shooters/Muotathal (MU19S2-02)
   Sa. 15. Dez. 2018, 16:00 Uhr:
   Handball Emmen - HSG Mythen-Shooters G (M4-09)
   Sa. 15. Dez. 2018, 18:00 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters - SG Ruswil/Wolhusen 1 (F3-08)
   Sa. 15. Dez. 2018, 18:00 Uhr:
   Handball Emmen - SG Muotathal/Mythen-Shooters (F1-02)
   Sa. 15. Dez. 2018, 19:15 Uhr:
   HC Rüti Rapperswil-Jona - HSG Mythen-Shooters B (M3-07)