Herren M4: Shooters in der Liga erstmals bezwungen

KTV Hasle – HSG Mythen-Shooters 29:22 (11:10)
Herren, 4. Liga
Die dritte Herrenmannschaft der HSG Mythen-Shooters musste sich am Sonntag beim KTV Hasle in der laufenden Meisterschaft erstmals bezwingen lassen. Der Ursprung dieses ersten Verlustgangs nach zuvor vier Siegen am Stück war vor allem in der Offensive zu finden.

Shooters zu ineffizient
In der Farbschachen-Halle trafen die Shooters am Sonntag auf ihren direkten Verfolger. Entsprechend entwickelte sich über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe, in welchem die Schwyzer zunächst leichte Vorteile aufwiesen, nach den geglückten ersten rund zehn Minuten (5:3-Führung) aber vermehrt Schwächen im Abschluss offenbarten. Dadurch vermochten die Einheimischen, die im ersten Durchgang der Shooters-Defensive vor allem über den Kreis zu schaffen machten, die Führung an sich zu reissen, ohne in der Folge aber deutlicher davonzuziehen. Die Gäste vermochten sich so stets im Spiel zu halten, obschon sie es hin und wieder in gewissen Situationen an der nötigen letzten Konsequenz vermissen liessen.

Als die Shooters dann deutlich besser in den zweiten Durchgang starteten und so die Führung wieder zurückerobern konnten, schienen sie drauf und dran, die Partie in für sie gewünschte Bahnen zu lenken. Weil der KTV Hasle darauf aber die richtige Antwort parat hatte und nunmehr zunehmend mit präzisen Abschlüssen aus dem Rückraum erfolgreich war, während die Shooters noch immer zu viele Torgelegenheiten ausliessen, übernahmen die Gastgeber kurz darauf wieder das Kommando. Mit fünf Toren zogen die Luzerner in dieser Phase davon. Ein darauffolgender 3:0-Lauf der Gäste erwies sich in der Endabrechnung lediglich noch als kleines Strohfeuer, weil die Kräfte in der Schlussphase immer mehr zu schwinden begannen und sich so das Heimteam bis zuletzt noch deutlich absetzen konnte.

Noch zwei Einsätze in diesem Jahr
Durch diese erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft – ihren bislang einzigen Verlustgang der Saison bezogen die 4. Liga-Herren im Regio-Cup bei der U19-Elite-Mannschaft der SG Pilatus, sind die Shooters in der Rangliste auf Rang 3 abgerutscht, mussten sich vom KTV Hasle überholen lassen. Zum Spitzentrio der Liga gehört nebst den Shooters und dem Team aus dem Luzerner Hinterland auch noch Leader Handball Emmen an. Bei den Luzernern gastiert die Schwyzer Spielgemeinschaft am 15. Dezember zu ihrem letzten Vorrundenauftritt. Schon davor bietet sich den Shooters die Möglichkeit, wieder auf die Siegerstrasse zurückzukehren: Am 9. Dezember steht in der BBZG-Halle gegen die SG Handball Seetal der nächste Auftritt der dritten Herrenmannschaft an.

Die Aufstellung:
Beck; Annen, Beduhn, Büeler, Dätwyler, Eberhard, Gaio, Henseler, Imhof, Unternährer.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

   Sa. 15. Dez. 2018, 15:00 Uhr:
   SG Muotathal/ Mythen-Shooters - HSC Suhr Aarau (MU19E)
   Sa. 15. Dez. 2018, 15:30 Uhr:
   SG Handball Würenlingen 1 - SG Mythen-Shooters/Muotathal (MU19S2-02)
   Sa. 15. Dez. 2018, 16:00 Uhr:
   Handball Emmen - HSG Mythen-Shooters G (M4-09)
   Sa. 15. Dez. 2018, 18:00 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters - SG Ruswil/Wolhusen 1 (F3-08)
   Sa. 15. Dez. 2018, 18:00 Uhr:
   Handball Emmen - SG Muotathal/Mythen-Shooters (F1-02)
   Sa. 15. Dez. 2018, 19:15 Uhr:
   HC Rüti Rapperswil-Jona - HSG Mythen-Shooters B (M3-07)