Damen F1: Knappe Angelegenheit

SG Muotathal/Mythen-Shooters - ATV/KV Basel 17:21 (6:9)
Damen, 1. Liga
FW. Kaum wurden die Shooters vom zweiten Platz verdrängt, folgte kurz darauf die Niederlage gegen dasselbe Team. Dem ATV/KV Basel gelang es somit, ihren Rang zu verteidigen und auf diesem höchstwahrscheinlich bis Saisonende zu verweilen.


Mit einem schnellen Tempo starteten die Mannschaften in die Partie hinein. Auf beiden Seiten liess der erste Treffer nicht lange auf sich warten. Nach einem zweiten Tor durch Basel und etwas später durch die Mythen-Shooters folgte Totenstille in den jeweiligen Angriffsphasen.  Die misslungenen Abschlüsse sowie technischen Fehler kumulierten sich fortlaufend. So wurden bis zur zwanzigsten Spielminute insgesamt nur sieben Tore erzielt, wobei Basel drei mehr hatte. Das Zwischenresultat von 6:9 zur Pause zeugte folglich von einer soliden Defensivarbeit. Gleichzeitig müssen im Angriff die Statik behoben und gezieltere Laufwege absolviert werden.

Zur zweiten Halbzeit setzten die zwei Teams das Feedback in Bezug auf den Angriff gekonnt um. Von diesem Zeitpunkt an purzelten die Tore deutlich schneller ins Tor. Durch die erhöhte Beanspruchung während der Offensive liess die Verteidigungsarbeit leicht nach. Mehrere Male tricksten die Baslerinnen die Muotathalerinnen durch ausgeklügelte Kreisanspiele aus. Die Gastgeberinnen überzeugten derweil besonders mit Körpertäuschungen. Neun Minuten vor Spielschluss befanden sich die Schwyzerinnen nur noch ein Tor im Rückstand. In dieser entscheidenden Phase fehlte es, im Gegensatz zu den Gästen, leider an der nötigen Konstanz. Entscheidende Bälle verlor man in der Offensive, sodass die Konkurrenz zusätzlich punktete. Dadurch reichte es letzten Endes nicht mehr zu einem Sieg und der zweite Tabellenplatz bleibt bis Saisonende höchstwahrscheinlich in den Händen des ATV KV Basels.

Goldau BBZ – 80 Zuschauer
F1-01 F: SG Muotathal/Mythen-Shooters – ATV KV Basel 17:21 (6:9)
Zgraggen (27%), Inderbitzin (24%); Betschart (3), Gwerder (2), Gwerder-Betschart (2), Imhof B., Imhof J., Reolon (3), Weber C. (4), Weber F., Weber N. (3)

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events