Herren M4: Shooters im Cup ohne Chance

Handball Emmen (M4) – HSG Mythen-Shooters 27:19 (15:7)
Herren, 4. Liga
Regio-Cup, 1/16-Final
In ihrem ersten Pflichtspiel der Saison kassierten die 4. Liga-Herren der HSG Mythen-Shooters eine klare Niederlage. Im 1/16-Final des Regio-Cups erwies sich Ligakonkurrent Handball Emmen als zu hohe Hürde für die Schwyzer.

Gegen starken Widersacher war kein Kraut gewachsen
In der Vorsaison hatte Handball Emmen die 4. Liga-Gruppe, denen auch die Shooters angehörten, klar dominiert und diese als überlegener Sieger abgeschlossen. Auch die Schwyzer bekamen die Stärke der Emmener zu spüren, waren im Auswärtsspiel chancenlos, konnten aber immerhin in der Brunner Sporthalle über einen Vollerfolg jubeln.

Auch in der bevorstehenden Meisterschaft wird es wieder zu Duellen mit den Luzernern kommen. Am vergangenen Freitag stand in der Emmener Roosmoos-Halle aber vorerst das Cup-Duell dieser beiden Widersacher im Fokus. Und erneut konnte sich dabei das Heimteam klar durchsetzen: Handball Emmen brillierte mit starken Spielzügen über den Kreis, genauen Abschlüssen und einer starken Abwehrleistung, an deren Block die Shooters immer wieder hängen blieben. Das Spielgeschehen entwickelte sich dadurch rasch zu Gunsten der Gastgeber, die sich schon zur Pause ein beruhigendes Polster herausarbeiten konnten und nach dem Seitenwechsel zwischenzeitlich gar mit elf Toren vorlegten. Die Gäste leisteten sich derweil eine zu hohe Anzahl an technischen Fehlern, verzeichneten in der Offensive aber gleichwohl den einen oder anderen Geistesblitz. Dank einer ordentlichen Schlussphase konnten die Shooters zudem noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Schnelle Gelegenheit zur Revanche
Der Einstand in die neue Pflichtspiel-Saison ist den 4. Liga-Herren damit missglückt, schon nach ihrem ersten Auftritt im Cup müssen die Schwyzer in diesem Wettbewerb die Segel streichen.

Am kommenden Samstag geht es für die Shooters auch in der Meisterschaft los. Dabei kommt es erneut zum Duell mit Handball Emmen, wiederum in der Rossmoos-Halle. Wie hoch diese Hürde sein wird, davon konnten sich die Shooters am Freitag also erneut selbst überzeugen. Dass aber auch Handball Emmen kein unbezwingbarer Widersacher sein muss, zeigte sich am vergangenen Wochenende, als der bevorstehende Shooters-Gegner seinen Meisterschaftsauftakt in Horw mit 15:18 verloren geben musste.
Die Aufstellung:
Beck/Derler; Annen, Beduhn, Brühwiler, Fessler, Gehringer, Henseler, Imhof, Reichmuth, Steiner, Zgraggen.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events