Junioren U17: Erste Rückrundenpunkt geholt

HSG Mythen-Shooters – SG Reuss 24:23 (10:12)
Junioren U17, 1. Stärkeklasse
Die U17-Junioren der HSG Mythen-Shooters konnten sich am Samstag im sechsten Anlauf endlich die ersten Rückrundenpunkte sichern. Den Sieg über die SG Reuss verdienten sich die Schwyzer insbesondere für ihre starke Teamleistung.

Kühlen Kopf bewahrt
Schon in der Vorrunde resultierte der einzige Sieg für die U17-Junioren gegen die SG Reuss, eine Spielgemeinschaft aus Luzern, Horw, Emmen und Kriens. Nun durften die Shooters auch am vergangenen Samstag gegen diesen Kontrahenten wieder jubeln. Einen Kontrahenten, der den Schwyzern im bisherigen Saisonverlauf auch schon einige empfindliche Niederlagen zugefügt hatte.

Auch im fünften Saisonduell mit den Luzernern hätte es für die Shooters durchaus ein unschönes Ende nehmen können. Zwar präsentierten sich die Einheimischen in der BBZG-Halle im Vergleich zu vorangegangenen Auftritten wesentlich konstanter. Gleichwohl schlichen sich immer wieder einige Unzulänglichkeit ins Spiel der Shooters, die der Gegner nicht selten zu erfolgreichen Gegenstössen nutzte. Richtig deutlich standen die Zeichen auf Niederlage gar kurzzeitig im zweiten Durchgang, wo die Gastgeber den Start verschliefen und sich so plötzlich mit fünf Toren im Hintertreffen sahen. Letztlich erwies sich aber genau jene einzige wirkliche Schwächephase als Weckruf für die Shooters, die von dort an deutlich an Souveränität gewannen und sich so zurück ins Spiel kämpften. Schon nach 40 Minuten hatten sie so den Ausgleich wiederhergestellt, und in der Schlussviertelstunde hielten die Gastgeber gar mehrheitlich eine Führung in der Hand. Nach 54 Minuten betrug diese zwei Treffer (23:21), worauf die SG Reuss mit zwei schnellen Toren aber noch einmal reagieren konnte. In der hitzigen Schlussphase behielten die Shooters dann aber den kühleren Kopf, vermochten so die Führung wieder an sich zu reissen und diese in der Folge souverän zu verwalten.

Folgt jetzt ein erfolgreicher Schlussspurt?
Am Ende war dieser erste Erfolg seit Mitte Oktober vor allem das Produkt einer starken Teamleistung. Daneben haben die U17-Junioren – nicht zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit – auch abermals ihr Potential abgerufen. In den vorangegangenen Partien gelang ihnen dies zwar auch durchaus hin und wieder, doch bremsten sie sich durch zu viele von Eigenfehlern geprägten Phasen jeweils immer wieder selbst aus. Solche vermochten die Shooters am vergangenen Samstag zu minimieren. Gelingt dies auch in den kommenden Partien, dürften die Chancen auf einen erfolgreichen Saisonendspurt durchaus gutstehen. Bis dieser lanciert wird, dauert es nun allerdings eine Weile, die Meisterschaft geht für die Schwyzer erst am 28. März mit einem Auswärtsspiel beim HC Rothenburg weiter. Es wird bereits der vorletzte Auftritt in der laufenden Saison sein.

Die Aufstellung:
Albrecht; Bächler, Bürgi, Dudle, Fischlin, Jäggi, Mazza, Schobinger, Soltani, Staub, Tanner, Wiget.  

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events