Junioren U15: Erfolgreiches Comeback knapp verpasst

HSG Mythen-Shooters – HC Malters 26:27 (11:12)
Junioren U15, 2. Stärkeklasse
Die am vergangenen Samstag als letztes Team mit Shooters-Beteiligung in die zweite Saisonhälfte gestarteten U15-Junioren schrammten gegen den HC Malters knapp an einem erfolgreichen Comeback vorbei. Damit müssen sich die Schwyzer auch weiterhin auf die ersten Saisonpunkte gedulden.

Diesmal gut mitgehalten
Schon einmal kam es in der laufenden Spielzeit für die Shooters zu einem Duell mit dem HC Malters. Mitte Oktober mussten sich die Schwyzer noch deutlich mit 13:30 geschlagen geben. Es war der bis dato letzte Auftritt der Schwyzer Spielgemeinschaft, wenige Tage später folgte der Corona-bedingte Saisonunterbruch.
Nun, bei ihrem Comeback nach der langen spielfreien Phase, duellierten sich die Shooters wieder mit dem HC Malters. Und diesmal verstanden es die Schwyzer durchaus, mit dem Gegner mitzuhalten. Dabei profitierten die Gastgeber in der Brunner Sporthalle einerseits davon, dass der Gegner nie sein eigentlich vorhandenes Potential vollständig abrufen konnte, andererseits verdienten sich die Shooters für ihre eigene Leistung, insbesondere in der Abwehr und für die deutlich sichtbare Motivation, auch durchaus ein Lob. Einen Abzug im Notenblatt gab es dagegen für die am Ende etwas gar hohe Anzahl an technischen Fehlern. Trotzdem verstanden es die Einheimischen stets, sich mit dem Gegner auf Augenhöhe zu bewegen. So mussten sie den Rückstand nie höher als auf drei Tore anwachsen lassen und konnten ihrerseits ab und an gar selber mit zwei Treffern vorlegen.
Entsprechend zögerte sich die Entscheidung dieser spannenden Partie bis in die letzte Minute heraus. Erst da konnte der HC Malters mit zwei Toren den Sieg sicherstellen.

Klappt es am nächsten Samstag?
Schon zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit mussten sich die Shooters damit mit lediglich einem Tor Differenz geschlagen geben. Dadurch verpassten die Schwyzer am Samstag nicht nur ein erfolgreiches Comeback und die ersten Saisonpunkte, sondern konnten sich auch nicht belohnen für eine Leistung, die gemessen an der Tatsache, dass die Shooters den ersten Auftritt nach der langen Pause absolvierten, durchaus positiv zu bewerten war. Nun gilt es, auf Fehlersuche zu gehen, damit man sich mit ähnlich guten Vorstellungen schon bald in Form von Punkten belohnen kann. Vielleicht schon am kommenden Samstag, wenn in der Goldauer BBZ-Halle das Duell mit der SG Reuss wartet. Auch gegen die Spielgemeinschaft aus Luzern, Horw, Kriens und Emmen kassierten die Schwyzer im bisherigen Saisonverlauf schon einmal eine Niederlage mit lediglich einem Minustreffer. Dafür soll am Samstag nun die Revanche her. Und damit gleichzeitig die ersten Saisonpunkte, die man am vergangenen Samstag also einmal mehr knapp verpasste.
Die Aufstellung:
Sivanesan; Aschwanden M., Aschwanden T., Heinzer, Koch, Mettler, Schmidig, Schwander, Steiner.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events