Juniorinnen U16: Shooters verlieren erneut knapp

HC KTV Altdorf – HSG Mythen-Shooters 22:21 (11:10)
Juniorinnen U16, 1. Stärkeklasse
Am Sonntag mussten sich die U16-Juniorinnen der HSG Mythen-Shooters zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche mit lediglich einem Tor Differenz geschlagen geben. Erneut erwies sich die Offensive als zu fehleranfällig im Spiel der Schwyzerinnen.

Fehlerquote im Angriff zu hoch
Am Sonntag vor einer Woche mussten sich die Shooters in der Brunner Sporthalle dem BSV Stans hauchdünn beugen (17:18). Es war vor allem eine offensiv zu fehlerhafte Leistung, welche die Schwyzerinnen damals um Punkte gebracht hatte.

Somit waren beim jüngsten Auftritt der Shooters durchaus Parallelen auszumachen. Nicht nur, weil die Schwyzer Spielgemeinschaft in Altdorf am Ende wiederum lediglich wegen eines einzigen Tores den Kürzeren ziehen musste. Sondern auch deshalb, weil in der Endabrechnung die Gründe für den neuerlichen knappen Verlustgang abermals vorwiegend in der Offensive zu finden waren. Die zu hohe Fehlerquote im Angriff hatte wohl auch mit dem geharzten Ball zu tun, ein für die Shooters untypischer Umstand, worauf einige Fehlpässe und ungenaue Abschlüsse zurückzuführen waren. Weil aber auch der Gegner mit dem Spielgerät so seine Schwierigkeiten verzeichnete, wäre es am Ende etwas gar einfach gewesen, den Grund für die Niederlage einzig darauf zurückzuführen. Denn dass die Gäste gegen die aggressive Deckung der Einheimischen – mit Ausnahme von Überzahlsituation, in welchen den Shooters einige schön herausgespielte Treffer gelangen – nur selten ein Mittel fanden und zudem Mühe mit der offensiv deckenden Rückraum-Mitte-Spielerin der Urnerinnen aufwiesen, die so einige Bälle erlaufen konnte, war kaum auf den ungewohnten Umgang mit Harz zurückzuführen. Auch die Zuspiele an den Kreis kamen im Schwyzer Angriff zu selten. Und schliesslich fehlte es den Shooters gegen eine ansonsten eher tief stehende Altdorfer Abwehr teilweise auch am Mut, um sich Schüsse aus dem Rückraum zu nehmen.
Alle diese Unzulänglichkeiten vermochten die Shooters dank einer über weite Strecken gut funktionierenden Abwehr aber immerhin lange Zeit zu kompensieren. Die gute Arbeit in der Defensive war es schliesslich auch, dank welcher sich die Gäste stets im Spiel halten und während den ersten 20 Minuten gar immer wieder in Führung gehen konnten. Auch nach der Pause hielten sich die Shooters hartnäckig im Spiel, schafften auch dort ab und an noch den Ausgleich. Immer dann aber, wenn das Spiel in eine entscheidende Phase einzubiegen schien, liessen es die Gäste in der Defensive an der nötigen Konsequenz vermissen. So war die nächste knappe Niederlage letztlich nicht mehr abzuwenden.

Saison endet mit Doppelwochenende
Nach der nun schon zweiten bitteren und hauchdünnen Niederlage innerhalb von einer Woche wartet auf die U16-Juniorinnen jetzt eine lange Pause, ehe sie in den Saisonendspurt steigen. Dieser hat es in sich: Am Wochenende des 12./13. Juni stehen sie gleich zwei Mal im Einsatz. Dort winkt den Shooters die Gelegenheit, sich bei den Gegnern aus Altdorf und Stans für die zuletzt kassierten Niederlagen zu revanchieren. Dass sich die Schwyzerinnen mit diesen Kontrahenten durchaus auf Augenhöhe bewegen können, haben die letzten ausgeglichenen Duelle gezeigt, wenn diese auch jeweils mit einem unschönen Ende aus Sicht der Schwyzerinnen ausgingen. In den bevorstehenden beiden Partien gilt es nun, dies auch in Form von Punkte zu belegen. Um die richtigen Lehren aus den beiden zuletzt erlittenen Niederlagen zu ziehen, dafür bleibt den Shooters nun ja einiges an Zeit. Wird diese zudem effizient genutzt, um weiterhin an sich zu arbeiten, dann scheint ein erfolgreicher Saisonausklang allemal realistisch.

Die Aufstellung:
Schelbert; Bishr, Bürgi, Denes, Gisler, Grab, Jäggi, Kenel, Lauber, Maksimovic, Pivarciova, Rickenbacher, Schobinger, Ulrich.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events