Juniorinnen U16: Ein optimaler Saisonabschluss

HSG Mythen-Shooters – HC KTV Altdorf 24:23 (12:13)
BSV Stans – HSG Mythen-Shooters 14:21 (5:9)
Juniorinnen U16, 1. Stärkeklasse
Die U16-Juniorinnen der HSG Mythen-Shooters haben ihre Saison optimal beschliessen können. Bei ihrem Doppelwochenende fuhren die Schwyzerinnen das Punktemaximum von vier Zählern ein. Auf den hauchdünnen Heimerfolg über Altdorf folgte einen Tag später bei Gruppensieger Stans ein echter Coup.

Wieder enge Kiste
Am Samstag, zum Auftakt in ihr Doppelwochenende, wartete für die Shooters in der Brunner Sporthalle mit Altdorf ein Widersacher, mit dem sie sich in den vergangenen Partien enge Duelle geliefert hatten. 24:22 hatten die Schwyzerinnen das erste Spiel für sich entschieden, wofür sich Altdorf wenige Wochen später mit einem 22:21-Erfolg revanchierte.

Auch das dritte Aufeinandertreffen mit den Urnerinnen erwies sich als ausgeglichen. Zwar konnten die Shooters im ersten Durchgang zwischenzeitlich mit drei Toren vorlegen, verloren danach aber kurzzeitig die Kontrolle, was prompt im knappen Pausenrückstand mündete. In der Folge rissen die Gastgeberinnen, nachdem sie kurz nach der Pause gar einmal mit drei Toren in Rücklage gerieten, mit zunehmender Dauer im zweiten Durchgang das Spieldiktat dann zwar wieder an sich und konnten so ihrerseits wieder mit vier Toren vorlegen. Die endgültige Entscheidung verpassten die Schwyzerinnen allerdings, weshalb es bis zum ultimativen Ende dauerte, ehe der Sieg in Stein gemeisselt war: Wenige Sekunden vor Schluss liessen die Shooters eine eigentlich sichere Torgelegenheit aus und verpassten so abermals die Entscheidung. Für den Ausgleich fehlte dem Gegner dann aber doch die Zeit.

Kraftakt am Sonntag
Keine 24 Stunden nach dem knappen Erfolg über Altdorf wartete auf die Shooters mit dem Gastspiel beim bereits feststehenden Gruppensieger Stans die nächste Aufgabe und zugleich der allerletzte Auftritt in der laufenden Spielzeit. Zwar hatten die Schwyzerinnen den BSV Stans in dieser Saison bereits einmal bezwingen können. Die Tabellenkonstellation und die beiden jüngst kassierten Niederlage liessen die Shooters für deren letztes Saisonspiel aber nicht unbedingt in die Favoritenrolle schlüpfen. Zumal die Spielgemeinschaft mit einem äusserst schmalen Kader in den Nidwaldner Kantonshauptort reisen musste (8 Feldspielerinnen, 1 Torhtüterin).

Am Ende aber waren es die Shooters, die über die beiden Punkte jubeln durften. Und das taten sie am Sonntag absolut verdient: Mit ihrer Abwehrtaktik, die eine doppelte Manndeckung beinhaltete, überraschten sie den Gegner sichtlich und stellten diesen vor letztlich unlösbare Probleme. Immer wieder zwangen die Shooters ihren Kontrahenten so zu einfachen Fehlern. Und weil die Gäste in der Offensive gegen die 3:2:1-Deckung des Gegners mit guter Laufarbeit schnell ein geeignetes Rezept gefunden hatten, bewegten sich die Schwyzerinnen früh auf der Siegerstrasse und bogen schliesslich nie mehr von dieser ab. Dass es die Shooters trotz ihres schmalen Kaders schafften, diese starke Pace bis zum Schluss durchzuhalten, war ein weiterer Grundstein auf dem Weg zum am Ende klaren Sieg beim Gruppensieger.

Saison erfolgreich beendet
Es war letztlich ein Erfolg des Willens, der Kraft und des Teamgeists, mit welchem die U16-Juniorinnen am Sonntag ihre Saison beendeten. Mit vier Punkten aus dem Doppelwochenende war es ein optimaler Abschluss einer Spielzeit, in der zwar einige Höhen und Tiefen zu verzeichnen waren. Mit dem starken Auftritt in Stans haben die Shooters aber einen tollen letzten Eindruck hinterlassen. Und pünktlich zum Saisonendspurt konnten sie bereits am Samstag, nach dem Sieg über Altdorf, die Rote Laterne des Tabellenletzten an die Urnerinnen weitergeben. Die Saison in der Dreiergruppe endet für die U16-Juniorinenn damit auf Platz 2.

Die Aufstellungen:
Spiel Altdorf:
Schelbert; Bishr, Denes, Habtom, Jäggi, Kenel, Lauber, Maksimovic, Pivarciova, Rickenbach, Ulrich.
Spiel Stans:
Schelbert; Baumann, Denes, Kenel, Lauber, Maksimovic, Pivarciova, Rickenbach, Ulrich.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events