Herren M3: Ein Torfestival zum ersten Liga-Sieg

HSG Mythen-Shooters – KTV Hasle 46:24 (19:10)
Herren, 3. Liga
Im sechsten Meisterschaftsspiel haben die 3. Liga-Herren der HSG Mythen-Shooters ihren ersten Sieg einfahren können. Gegen Hasle liessen die Schwyzer nie Zweifel über diesen Erfolg aufkommen.

Chancenverwertung und Torhüter stark
Im Regio-Cup hatten die Shooters bereits zwei Ligakonkurrenten bezwingen können. Seit vergangenen Samstag haben die Schwyzer nun auch in der Liga die ersten Punkte auf ihrem Konto. Dies dank einem Start-Ziel-Sieg, den sie in der Brunner Sporthalle gegen den KTV Hasle einfuhren. Die Gastgeber lagen über die komplette Partie hinweg stets in Front. Erstmals deutlich abzusetzen vermochten sich die Shooters mit einem 4:0-Lauf zwischen der 15. und 19. Minute, der ihnen eine 11:6-Führung einbrachte. Kurz nach der Pause hatten die Gastgeber, bei denen am Samstag vor allem die Chancenauswertung überzeugte und die sich überdies auf zwei starke Torhüter verlassen konnten, diesen Vorsprung bereits verdoppelt. In der verbleibenden Spielzeit gerieten die Shooters nie mehr in Gefahr, viel mehr bauten sie die ohnehin schon komfortable Führung noch einmal um einiges deutlicher aus. Dass sie dabei wohl auch von den schwindenden Kräften der Luzerner, die mit einem Mini-Kader von lediglich neun Spielern angereist waren, profitierten, soll die Leistung der Schwyzer keinesfalls schmälern. Entsprechend ging der Sieg auch in dieser Höhe am Ende durchaus in Ordnung. Dass sich sämtliche Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten, war zudem ein erfreulicher Nebenaspekt, der diesen erfolgreichen Shooters-Nachmittag abrundete.

Können Shooters Cup-Erfolge wiederholen?
Zwei Runden vor Abschluss der ersten Saisonhälfte haben die Shooters dank diesem ersten Meisterschaftssieg die rote Laterne des Tabellenletzten abgegeben. Neu belegt der TV Sarnen den letzten Platz in der Rangliste. Die Obwaldner werden am 18. Dezember der letzte Kontrahent der Shooters in diesem Jahr sein. Vor einer Woche kam es bereits im Regio-Cup zum Duell dieser beiden Teams, in welchem die Schwyzer mit 26:22 die Oberhand behielten.

Einen Erfolg im Cup feierten die Shooters im laufenden Wettbewerb auch bereits gegen die SG Ruswil Wolhusen (19:17). Die Luzerner sind in zwei Wochen der nächste Gegner der Schwyzer Spielgemeinschaft. Aktuell belegt der bevorstehende Widersacher in der Neuner-Gruppe Platz 5, mit drei Punkten mehr als die Shooters. Ob die 3. Liga-Herren die Cup-Erfolge gegen die nun wartenden Kontrahenten wiederholen können? Es wären weitere wichtige Schritte auf dem Weg aus dem Tabellenkeller. Der erste kleine davon konnte am vergangenen Samstag nun bereits getätigt werden.
Die Aufstellung:
Betschart/Nauer; Annen (4), Beduhn (1), Bissig (2), Catanzaro (4), Kraft (2), Langenegger P. (1), Langenegger S. (5), Steiner (10/1), Styger (5), Ulrich (5), Z’graggen (3/1), Züger (4).

Die zweite Herrenmannschaft dankt an dieser Stelle herzlichst den Spielern aus dem 4. Liga-Team für ihre Aushilfe und ihren Einsatz im Spiel vom Samstag.

 

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events