Herren M3: Ligaerhalt definitiv gesichert

TV Sarnen – HSG Mythen-Shooters 25:26 (13:15)
Herren, 3. Liga
Die zweite Herrenmannschaft der HSG Mythen-Shooters bleibt in der 3. Liga. Mit einem knappen, aber verdienten Sieg beim TV Sarnen beseitigten die Schwyzer am Samstag die letzten (kleinen) Zweifel über ihren Klassenverbleib.

Spiel weitgehend unter Kontrolle
Auch wenn aufgrund der aus Shooters-Sicht hervorragenden Ausgangslage im Abstiegskampf nur noch mathematische Zweifel über den Ligaerhalt bestanden, wollten die Schwyzer am Samstag unbedingt zu zwei Punkten kommen und damit die Saison erfolgreich beschliessen. Zudem waren die Shooters gegen den TV Sarnen auf Revanche aus für die knappe Niederlage aus dem Hinspiel. Und auch der letzte Auftritt der Schwyzer Spielgemeinschaft ging hauchdünn verloren, die Rehabilitation für das ärgerliche 23:24 bei der SG Ruswil Wolhusen sollte ebenfalls am Samstag realisiert werden.

Tatsächlich bewegten sich die Schwyzer in der Sarner Dorfhalle bald einmal auf gutem Weg, um alle diese Vorhaben in die Tat umzusetzen. So hatten sie das Spielgeschehen weitgehend unter Kontrolle, waren im Angriff auf allen Positionen gefährlich und vermochten auch in der Defensive in allen Belangen zu überzeugen. Eine über weite Strecken anhaltende Vier- bis Fünf-Tore-Führung stand als verdienter Lohn für diese überzeugende Darbietung. Dass sich die Shooters auch von einer Schwächephase kurz vor der Pause nicht aus dem Konzept bringen liessen, sprach ebenfalls für den reifen Auftritt der Gäste, welche die erste Halbzeit im Übrigen mit einem direkt verwandelten Freiwurf dann doch wieder erfolgreich beendeten.
Richtig brenzlig wurde es aus Shooters-Optik auch in der zweiten Halbzeit wiederum erst in der Schlussphase, die sie aufgrund mehrerer Zeitstrafen vorwiegend in Unterzahl austragen mussten und sich dort gegen eine nun enorm offensive Deckung der Gastgeber zu wehren hatten. Doch auch in dieser heiklen Situation behielten die Shooters die Nerven, womit sie den letztlich knappen Erfolg doch noch über die Zeit brachten.

Zusammenschluss zahlte sich aus
Mit dem Ligaerhalt hat die zweite Herrenmannschaft ihr Saisonziel erreicht. Während der kompletten Saison befanden sich die Shooters im Abstiegskampf, konnten sich mit wenigen Ausnahmen aber stets oberhalb des Barrage-Platzes halten. Dennoch entschied die Shooters-Organisation, die zweite und dritte Herrenmannschaft per Rückrunde zusammenzulegen, um dem 3. Liga-Team bei dessen Kampf um den Klassenerhalt noch zusätzliche Unterstützung zu gewähren. Das zahlte sich letztlich aus, die Harmonie im neu zusammengewürfelten Team stimmte sogleich, und im Fernduell mit Abstiegskonkurrent Hasle behielten die Shooters am Ende nun klar mit vier Punkten Vorsprung die Oberhand. Mit dem Sieg vom Samstag sorgte die zweite Mannschaft nun für einen schönen Abschluss ihrer erfolgreich gemeisterten Mission Ligaerhalt.

Die Aufstellung:
Betschart; Annen (7), Beduhn, Bissig (4), Bobrich, Henseler (4), Kraft, Langenegger (1), Mazza, Risi (2), Styger (3), Z’graggen (4/3), Zehnder (1).

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events