M4 B: Ärgerlicher Rückschlag im Aufstiegskampf

Der Start in die Aufstiegsspiele ist den 4. Liga-Herren der Mythen-Shooters misslungen. Auf die 26:24-Niederlage folgen nun zwei Heimspiele, bei denen ein Sieg Pflicht ist.

 

Der Start ins erste Aufstiegsspiel gelang dem 4. Liga-Team der HSG Mythen-Shooters nach Mass. Die Brunner Handballer starteten mit viel Tempo ins Auswärtsspiel und konnten sich gleich in Führung setzen. Der völlig unbekannte Gegner aus Andelfingen liess sich jedoch nicht beeindrucken und fand immer besser ins Spiel. Auch dank der Unfähigkeit der Shooters, in der Verteidigung auf die immer gleiche Auslösung zu reagieren. Dazu kam, dass im Angriff zuwenig Dynamik entstand und der Erfolg mit der Brechstange gesucht wurde. So lagen die Gäste bis zur Pause mit 14:10 Toren hinten.

 

Die gewünschte Reaktion der Brunner Handballer nach der Pause gelang vorerst nicht. Weiter schien die Nervosität gross, und die vorgenommenen Rezepte für Angriff und Verteidigung wurden nicht umgesetzt. Erst mit einer Manndeckung auf den stärksten Andelfinger Spieler kam noch einmal Spannung in das Aufstiegsspiel. Endlich fanden auch die Bälle wieder ins gegnerische Tor und die Shooters kamen bis auf ein Tor auf ihren Gegner heran.

 

Die gute Ausgangslage konnte jedoch nicht ausgenutzt werden. Ärgerliche Fehler in der Verteidigung, ein Heimschiedsrichter sowie wiederum vergebene Abschlussversuche ermöglichten es Andelfingen, das Aufstiegsspiel mit 26:24 Toren für sich zu entscheiden.

 

Nach dieser Niederlage sind die Shooters in den noch anstehenden zwei Aufstiegsspielen zum Siegen verdammt: Nur mit zwei Vollerfolgen ist ein Aufstieg in die 3. Liga noch möglich. Dank dem Gruppensieg können die Brunner Handballer diese zwei Partien als Heimspiele austragen. Diesen Samstag um 16.00 Uhr gegen den TV Sissach 2 und am 6.5.2018 um 15.00 Uhr gegen Romanshorn 3 geht es in der Sporthalle Brunnen um die Wurst. Über Unterstützung bei ihren wichtigen Heimauftritten würden sich die Shooters sehr freuen!

 

Handball, Aufstiegsspiele 4./3. Liga: HC Andelfingen 2 - HSG Mythen-Shooters M4 B 26:24 (14:10). - HSG Mythen-Shooters: Norbert Nauer; Stefan Beeler (1), Sandro Büeler (1), Antonio Cantanzaro (4), Kuno Epper (1), Stefan Heinzer, Dominic Hummel, Niki Kljajic (3), Sascha Küttel (5), Pirmin Langenegger, Fabian Z'graggen (7), Andreas Züger (2).

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     

 

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

   Sa. 22. Sep. 2018, 10:45 Uhr:
   Handball Emmen - HSG Mythen-Shooters (FU14I-02)
   Sa. 22. Sep. 2018, 13:00 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters (G) - SG Handball Zurzibiet (MU15S1-03)
   Sa. 22. Sep. 2018, 14:45 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters - SG Zürisee 1 (FU18P-04)
   Sa. 22. Sep. 2018, 15:15 Uhr:
   SG Muotathal/ Mythen-Shooters - SG LakeSide Wacker-Steffisburg (MU19E)
   Sa. 22. Sep. 2018, 16:00 Uhr:
   HR Hochdorf - HSG Mythen-Shooters (FU16I-02)
   Sa. 22. Sep. 2018, 16:30 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters - SG Wädenswil/Horgen 3 (M3-07)
   Sa. 22. Sep. 2018, 17:15 Uhr:
   STV Willisau - SG Muotathal/Mythen-Shooters (F1-02)
   Sa. 22. Sep. 2018, 18:15 Uhr:
   HSG Mythen-Shooters - HC KTV Altdorf (F3-08)
   So. 23. Sep. 2018, 13:00 Uhr:
   SG Handball Würenlingen 1 - SG Mythen-Shooters/Muotathal (MU19S2-02)
   So. 23. Sep. 2018, 15:15 Uhr:
   HSG Aargau Ost 1 - SG Muotathal/Mythen-Shooters (MU17I-01)