Junioren U17: Zittersieg – und direkter Aufstieg!

HC KTV Altdorf – HSG Mythen-Shooters 24:26 (12:12)
Junioren U17
Die U17-Junioren der HSG Mythen-Shooters haben am Samstag ohne zu überzeugen die Hauptrunde mit einem Vollerfolg beenden können. Die erfreulichste Nachricht folgte allerdings erst einige Tage nach dem Sieg in Altdorf.

Nur Abwehr war genügend
Eigentlich schienen die Verhältnisse vor dem Spiel, bei welchem die auf Rang 2 klassierten Shooters beim Tabellenvorletzten zu Gast waren, klar. Doch ihrer Favoritenrolle wurde die Schwyzer Spielgemeinschaft einzig in der Startphase, als sie sogleich mit 7:1 vorlegen konnte, so richtig gerecht. Die restliche Spielzeit dagegen traten die Shooters höchst zerfahren auf, was sich auch aufs Ergebnis übertrug. So vermochte Altdorf das Score bis zur Pause wieder auszugleichen, wobei die Gastgeber bei ihrer Aufholjagd immer wieder von den ungenügenden Abschlussversuchen der Schwyzer profitierten.

Diesbezüglich trat bei den Shooters auch nach der Pause keine Besserung ein. Überhaupt blieb der Tabellenzweite in der Offensive so einiges schuldig, liess es dort auch zu oft an der nötigen Durchschlagskraft vermissen. Die insgesamt ordentliche Leistung in der Abwehr, bei welcher die beiden Torhüter noch herauszustechen wussten, war so letztlich ausschlaggebend für den knappen Erfolg.

Direkter Aufstieg in Inter-Klasse!
Die vermeintliche Generalprobe für die Aufstiegsspiele gegen GC Amicitia Zürich gelang den U17-Junioren damit nur bedingt. Nun aber steht fest, dass dies die Shooters nicht mehr weiter zu kümmern braucht, zumindest was ihre Promotion in die Inter-Klasse betrifft. Denn nur wenige Tage nach dem erknorzten Sieg in Altdorf wurde aus dem Lager der Stadtzürcher der Mannschaftsrückzug für die Aufstiegsspiele vermeldet. Damit sichern sich die Shooters ohne finales Stechen einen Inter-Platz für die kommende Saison.

Es ist dies ein verdienter Lohn für eine Spielzeit, die sich bereits in der Vorrunde in Richtung Inter-Klasse bewegt hatte. Erst eine Niederlage im letzten Spiel gegen Muotathal verhinderte dort die Teilnahme der Shooters an den Aufstiegsspielen.
Nun haben die U17-Junioren ihre zweite Chance für die Promotion genutzt. Mit einer Bilanz von Siegen aus acht Partien belegen sie absolut verdientermassen einer der ersten beiden Plätzen, welche ursprünglich zur Aufstiegsrundenteilnahme und nun also zur direkten Promotion berechtigen.
Es ist bereits der dritte Aufstieg, den eine Shooters-Nachwuchsmannschaft in dieser Saison realisiert. Schon vor Wochenfrist sicherten sich die U19-Inter-Junioren die Promotion in die Elite-Klasse. Zudem fuhren am vergangenen Samstag auch die U16-Juniorinnen ihr Inter-Ticket für die kommende Spielzeit ein. Und nun werden in der neuen Saison also auch die U17-Junioren inter-klassig sein.
Herzliche Gratulation!
Die Aufstellung:
Camenzind/Fässler; Büeler, Fischlin, Gnos, Inderbitzin, Kamer, Knüsel, Montalta, Risi, Zerla.