Junioren U13MS: Gute Leistung trotz vieler Absenzen

SG Goldau 4 – TV Dagmersellen 1 9:9
SG Goldau 4 – TV Horw 1 10:8
SG Goldau 4 – BSV Stans 3 5:9
SG Goldau 4 – TV Dagmersellen 1 7:11
SG Goldau 4 – TV Horw 1 10:8                  
SG Goldau 4 – BSV Stans 3 12:13
Junioren U13-Experts

Die U13-Junioren der SG Goldau 4 wussten am Sonntag bei ihrem vorletzten Turnier der Saison durchaus zu überzeugen, obschon sie aufgrund diverser Ferienabsenzen mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe nach Horw reisen mussten. So setzte sich das sonntägliche Kader aus Akteurinnen und Akteuren aus nicht weniger als vier Mannschaften zusammen.
Von fehlender Eingespieltheit war deswegen aber kaum etwas zu spüren im Auftritt der Shooters. Ganz im Gegenteil, gerade für ihr Zusammenspiel verdienten sich die jungen Schwyzerinnen und Schwyzer am Sonntag Höchstnoten. Die nicht selten schön herausgespielten Torgelegenheiten waren dann auch das Highlight eines insgesamt gelungenen Auftritts, der einzig durch eine teilweise etwas zu zaghafte Abwehrarbeit getrübt wurde.
So stand die zu inkonsequente Defensive dann auch am Ursprung der höchsten Turnierniederlage gegen den späteren Sieger Stans, nachdem die Shooters davor aus den ersten zwei Partien drei Punkte eingefahren hatten. Nach einer weiteren Niederlage im anschliessenden Spiel und dem zweiten Sieg gegen Turnier-Gastgeber Horw lieferten sich die Shooters im zweiten Spiel gegen den BSV Stans ein Duell auf Augenhöhe, das erst in den letzten Sekunden zu Gunsten der Nidwaldner, die im Gegensatz zu den Shooters fast ausschliesslich mit ihrer Stamm-Formation antraten, entschieden wurde.
Der guten Stimmung, die während des ganzen Turniers im Shooters-Lager herrschte, tat diese hauchdünne Niederlage allerdings keinen Abbruch. Dass auch die "Neulinge" im Team stets Spass hatten, machte deutlich, dass die Shooters auch in einer bunt zusammengewürfelten Truppe bestens zu funktionieren wissen. Dies war nur einer von vielen positiven Aspekten, welche der vergangene Sonntag mit sich brachte.
Die Aufstellung:
Lenny Annen/Caroline Schelbert; Angela Annen, Yanik Betschart, Jascha Fuchs, Amy Gisler, Sergio Inderbitzin, Lara Jäggi, Ariane Kamer, Lars Krummenacher, Michelle Lauber, Silas Ottinger, Abiram Sivanesan, Yarina Torelli.